Über

Das bewegte Bild kann den Zuschauer in komplett neue Welten transportieren, nicht nur visuell sondern, was noch viel bedeutender ist, emotional. Es kann Menschen auf die Welt aus einer neuen Perspektive schauen lassen, neue Fragen aufwerfen und zur Entwicklung, sowohl des Einzelnen aber auch der Gesellschaft als ganzes, beitragen. 

In keinem anderen Medium verstricken sich so viele unterschiedliche Gewerke, die nicht nur die erzählte Geschichte technisch unterstützen sondern auch inhaltlich dem Film eine eigene Erzählebene verleihen. Wie bei einem wohl komponierten Musikstück, können somit die entsprechenden Register gezogen werden, um die emotionale Reise des Zuschauers auf unterschiedlichen Ebenen zu leiten, sei es durch Dialog, Schauspiel, Kamera, Ton, Musik, Bühnenbild oder Kostüm.

Obwohl es oft heißt, dass der Mensch sich durch sein Wissen entwickelt hat, sind es immer noch die Emotionen eines jeden, die sich auf das Befinden in jedem einzelnen Moment auswirken. Oft geht es sogar soweit, das eine Überzeugung emotional eine derart starke Gewichtung hat, dass selbst wenn das logische und wissenschaftliche dagegen sprechen, sich die Person nicht von ihrem Standpunkt rücken lässt. 

Mit der Arbeit am Medium Film, will ich Menschen andere emotionale Welten erleben lassen, eine neue Sicht auf altbekannte Dinge zeigen, die Beweggründe anderer Menschen nachvollziehbar machen, ich will ihr Herz berühren um ihr Bewusstsein zu erreichen. 

Petr Eremin (© Felix Harjans)

Petr Eremin
Zeitbasierte Medien, B.A.
Betriebswirtschaftslehre, B.A.

Bülowstr. 18
04315 Leipzig

Telefon: +49 157 75 350 305
Mail: hi@petreremin.com